Annie Heuser

Namensgeberin und Vorbild

Annie Heuser war Gründungsmitglied des Bundes der Waldorfschulen. Als Lehrerin der Mathematik und Naturwissenschaften arbeitete sie im Kollegium der ersten Waldorfschule in Berlin (gegründet 1928). Die Ereignisse des Dritten Reichs führten sie auf eine lange Wanderschaft durch die skandinavischen Länder, Italien und die Schweiz. Sie blieb ihrer Lebensvision, einer Pädagogik, gegründet auf der Menschenkunde Rudolf Steiners, stets treu und leitete nach Ende des Zweiten Weltkriegs die Pädagogische Sektion der Freien Hochschule in Dornach.

Ihre Eigenständigkeit im künstlerischen Schaffen, ihr Mut zur Wahrhaftigkeit in geistigen und sozialen Fragen und ihre pädagogische Pionierkraft sind die Impulse, aus denen auch unsere Schule gegründet worden ist und aus der sie auch weiterhin ihr Leben entfalten möge.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.